Zündsysteme (vollelektronisch)

Übersicht 2 3 A B C D E F G H I J K L M N O Ö P R S T U V W Z

Die Gesamtheit aller Bauelemente, welche erforderlich sind, um genügend Energie für die Entzündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches im Zylinder eines Motors zur Verfügung zu stellen, wird im Allgemeinen als Zündsystem bezeichnet. Dazu gehören unter anderem die Zündspule, das Zündsteuergerät, der Zündverteiler und die Zündkabel. Die Zündkerze ist dabei als eine Erweiterung des Systems zu betrachten, nicht aber als Bestandteil des Zündsystems selber.

Das Zündsystem muss im Wesentlichen drei Aufgaben erfüllen:

Die Bereitstellung der erforderlichen Zündenergie zum entflammen des Kraftstoff-Luft-Gemisches

Die zur Entzündung benötigte Energie wird in Form von Wärme, die durch einen Zündfunken an der Zündkerze entsteht, freigesetzt. Diese Wärme muss eine bestimmte, ausreichend hohe Temperatur (genannt Entzündungstemperatur) erreichen, um auf das Kraftstoff-Luft-Gemisch einwirken zu können und damit die Zündung auszulösen. Die Entzündungstemperatur kann in der Zündkerze erst entwickelt werden, wenn diese von der Zündspule mit einer ausreichend hohen Spannung (Durchbruchsspannung) versorgt wird.

Das Ein- und Verstellen des Zündzeitpunktes

Das Zündsystem, in diesem Fall spezifisch das jeweilige Steuergerät, bestimmt den optimalen Zündzeitpunkt in Abhängigkeit der unterschiedlichen Betriebsbedingungen. Diese Abstimmung gewährleistet eine möglichst hohe Motorleistung bei gleichzeitigem Absenken des Kraftstoffverbrauchs und der Schadstoffemission ohne klopfende Verbrennung.

Die induzierte Hochspannung auf die einzelnen Zündkerzen zu verteilen

Üblicherweise besitzt jeder Zylinder eines Motors eine Zündkerze. So ist diese auch in einem Blockheizkraftwerk vorzufinden. Bei zum Beispiel Vierzylindermotoren sind demzufolge vier Zündkerzen zu koordinieren. Das Zündsystem muss nun die zuvor von der Zündspule gebildete Spannung gleichmäßig auf diese einzelnen Kerzen übertragen.

Da es bei mechanischen Zündsystemen häufig zu Zündaussetzern kommt, was in der Folge zur Zerstörung des Kondensators führen kann, sind heutzutage überwiegend vollelektronische Zündsysteme im Einsatz.


Alle Preise sind netto, zzgl. der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer und zzgl. von Transport, Fracht und Verpackungskosten. Die Lieferungen erfolgen ausschließlich an Geschäftskunden.
Alle angegebenen Referenznummern dienen lediglich nur zu Vergleichszwecken.