Abgaskrümmer

Übersicht 2 3 A B C D E F G H I J K L M N Ö O P R S T U V W Z

Der Abgaskrümmer, der umgangssprachlich auch Auspuffkrümmer genannt wird, ist ein Bauteil der Abgasanlage von Verbrennungsmotoren. Dieser wird direkt mit dem Zylinderkopf verbunden und leitet die Abgase in den Auspuff. Seinen Namen hat der Abgaskrümmer von seiner üblicherweise gekrümmten Bauform, diese ist notwendig, da die Abgase von der meistens waagerechten Motoröffnung in den unten liegenden Abgasstrang geleitet werden. Dabei entstehen oft hohe Temperaturen über 900°C, denen der Abgaskrümmer standhalten muss. Der Krümmer besteht aus Grauguss oder Edelstahl und wird durch geprägte Metalldichtungen oder beschichtete Gewebedichtungen abgedichtet. Es werden außerdem gebaute und gegossene Krümmer unterschieden. Gebaute Krümmer sind in der Herstellung meist teurer als gegossene Krümmer, haben jedoch auch Emissionsvorteile und die Mehrkosten lassen sich kompensieren. Abhängig von der Zylinderanzahl, der Zündfolge und der Konstruktion des Motors variiert der Abgaskrümmer in Bauweise und Form, sodass auch die Auslasskanäle in unterschiedlicher Weise zusammengefasst werden.

Entwicklung und Wandlung der Krümmer

In den 1980ern erfolgten gesetzliche Limitierungen der Schadstoffemissionen. Das sorgte Mitte der 1980er Jahre zu einem Umdenken bei der Bauweise der Abgaskrümmer. Diese wurden fortan dünnwandiger konstruiert, damit die thermische Masse und damit das Ansprechverhalten des Katalysators verbessert werden konnten.

Die Temperaturausdehnung und die damit verbundene Spannungsverteilung stellen die größte Herausforderung bei der Entwicklung von Krümmern dar, denn diese können den Krümmer nach einer gewissen Zeit und einigen Aufheiz-Abkühlzyklen zerstören. Heute gibt es allerdings Krümmer auf dem Markt, die mehrere hunderttausend Kilometer überstehen. Während es bei der ersten Generation der Krümmer deswegen noch zu zahlreichen teuren Reparaturen kam, sind die heute konstruierten Abgaskrümmer sehr zuverlässig.

Wenn die Abgase nach dem Krümmer noch nicht vollständig zusammengeführt werden, dann folgt ihm ein sogenanntes Hosenrohr, dieses Bauteil kommt bei einfachen Motoren jedoch nicht vor. Um den heutigen strengen Abgasnormen gerecht zu werden und um eine weitere Senkung des Kraftstoffverbrauchs zu erreichen, gibt es bei neueren Motoren außerdem eine Abgasrückführung. Ansaugsystem und Abgaskrümmer werden dafür durch ein Ventil am Krümmer miteinander verbunden.


Artikel mit diesen Begriffen

Alle Preise sind netto, zzgl. der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer und zzgl. von Transport, Fracht und Verpackungskosten. Die Lieferungen erfolgen ausschließlich an Geschäftskunden.
Alle angegebenen Referenznummern dienen lediglich nur zu Vergleichszwecken.